Sandwiches, Tokens und Digitalisierung

Subway's neues (altes?) Loyalty Programm

Ein frisches und saftiges Sandwich - das wär's doch jetzt! Subway's "SUBCARD" hat ausgedient, ab März wird das Loyalty Programm der Franchise-Kette umgekrempelt. Die Fahrtrichtung ist dabei eindeutig: Digitalisierung und Omnichannel stehen dabei ganz oben auf der Liste.

Die bisher bekannte “SUBCARD” des Fast-Food-Giganten Subway hat ausgedient - zumindest in großen Teilen der USA und Kanadas. Ab März soll das neue Loyalty Programm zu einem der größten weltweit heranwachsen, so die ambitionierten Pläne der Verantwortlichen bei Subway. Neben dem Ziel mehr Kunden an sich zu binden, will der Konzern auch den nächsten Schritt in Richtung Digitalisierung gehen und dem Kunden eine ebenso digitale Kundenerfahrung bieten - u.a. mit einer überarbeiteten und zeitgemäßen Mobile App.

 

"We really designed the program with the consumer in mind." Carissa Ganelli - Chief Digital Officer, Subway

 

Sandwich für Tokens - so funktioniert das Token-System

Ähnliche dem Starbucks Reward-Programm und der bisherigen SUBCARD greift auch man auch hier auf ein ähnliches Konzept zurück. Für jeden ausgegebenen Dollar in einer Subway-Filiale erhält der Kunde vier Tokens.

 

Sobald man insgesamt 200 Tokens, für die Mathe-Muffel unter uns: also 50 Dollar, ausgegeben hat, erhält man eine $2-Gutschrift. Ja, der Weg bis zu einem kostenlosen Sandwich ist vermeintlich zäh, wenn man davon ausgeht, dass ein normales Sandwich ohne viel Schnickschnak ungefähr $6 kostet. Der Kunde muss also insgesamt $150 ausgeben, um ein (!) kostenloses Sandwich zu erhalten. Nun, die Gutschrift kann zwar auch für Salate, Cookies oder Getränke verwendet werden, aber wenn schon die Aussicht auf ein saftiges Sandwich besteht, dann ist auch das unser Ziel, oder?

 

Wem das alte System hinter der bisherigen SUBCARD nicht bekannt ist, hier eine kurze Zusammenfassung:

- seit Ende 2011 gibt es die sogenannte SUBCARD

- pro 0,15 € Umsatz erhält der Kunde 1 Punkt

- ab 500 Punkten kann ein gratis 15cm-Sandwich nach Wahl eingetauscht werden

- ab 1.000 Punkten kann ein gratis 30cm-Sandwich nach Wahl eingetauscht werden

 

Tokens - you are not alone

Wer die App oder die Webapplikation nutzt, dem werden auch regelmäßig sogenannte “surprise offers”, zu deutsch: Überraschungsangebote, vorgeschlagen. Vor allem jene, die regelmäßig bei Subway bestellen, haben gute Chancen ein solches Angebot zu erhalten. Hier winken dann Geburtstags-Specials oder die Möglichkeit auf Bonus-Tokens durch bestimmte Aktionen.

 

Um den Multichannel-Ansatz hier weiterzudenken: “Likes/Shares für X Bonus-Tokens.” Dadurch lassen sich wiederum mehr Menschen über soziale Netzwerke erreichen, die man wiederum für das eigene Bonusprogramm motivieren könnte. Oder: geotagging basierte Push-Benachrichtigungen zu Sonderangeboten in der nächstgelegenen Filiale. Ihr seht also in welche Richtung es führen kann ;-)

 

"It is just one part our larger transformation, changing every element of our business — from new menu items to the look of our restaurants to the entire customer experience — so we can best serve the more than seven million people who visit a Subway each day around the world.“ Carissa Ganelli

 

Subway's MyWay Reward App
Subway's Mobile App zum Loyalty Programm

 

Was denken wir über Subway’s MyWay Rewards?

 

Zugegeben, das Konzept hinter dem Programm ist weder neu noch bahnbrechend innovativ. Insbesondere der hohe ROI auf Seiten des Kunden ist unserer Ansicht nach, individuell betrachtet, relativ niedrig. Doch darum geht es bei diesem Ansatz auch gar nicht. Wieso das Programm dennoch funktionieren kann? Markenbindung = Kundenbindung! Subway schafft es mit einer relativ simplen App den Kunden durch einen klassischen Gamification-Ansatz (hier lieber Kunde, du hast 160 Tokens, es fehlen nur noch 40 bis zum nächsten Reward! Whoop Whoop) bei der Stange zu halten. Ob, bzw. wann das neue Loyalty Programm auch bei uns in Deutschland eingeführt wird, ist bisher noch nicht bekannt. Wir gehen jedoch ganz stark davon aus und rechnen Anfang 2019 mit einem Deutschland-Release.

 

Was haltet ihr vom neuen Subway Loyalty Programm? Was müsste für eine mögliche Deutschland-Adaption noch geändert werden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Über den Autor

Daniel Czapla ist Serienjunkie, Hobbyfußballer und unser "Nerd & Geek für's Internet".

Auch spannend